Wenn man(n) sein Leben wandernd verdient

Wenn man(n) sein Leben wandernd verdient

16. Mai 2017 – DANIEL ANKER IM GESPRÄCH MIT FRANZISKA RICHARD

«Wandern bedeutet für mich Horizonterweiterung», sagt der Berner Wanderbuchautor Daniel Anker. Der Germanist und Historiker äussert sich im nachfolgenden Interview zum Revival des Wanderns, er erzählt von seiner täglichen Arbeit, von faszinierenden Erstbesteigungen und verrät uns seinen Lieblingsberg.   Weiterlesen

Die Poesie des Fusses und seine Schonung

Die Poesie des Fusses und seine Schonung

19. April 2017 – von Franziska Richard

Der Mensch ist eitel. Das ist mit ein Grund, weshalb er für seine Füsse wenig Schonung kennt. Schön muss der Schuh sein, nicht etwa bequem. Dabei sind Füsse wahre Wunderwerke, die nicht genug gehegt und gepflegt werden.   Weiterlesen

Knigge fürs Wandern

Knigge fürs Wandern

29. März 2017 – von Franziska Richard

Wird der Gipfelwein und -kuss noch immer gepflegt? Darf man den Landwirten über die Wiesen gehen? Unbedarft aus Brunnen und Flüssen trinken? Wie stehts mit Kühen und ihren Hörnern? Fragen über Fragen. Der Wander-Knigge schafft Klarheit.   Weiterlesen

Niklaus Manuel – ein gewichtiger Berner

Niklaus Manuel – ein gewichtiger Berner

10. Januar 2017 – Mit Susan Marti sprach Franziska Richard

Nicht jedes Wetter lockt auf die Skipiste. Warum nicht mal einen Bern-Bummel ins Auge fassen? Ein spannendes Stück Bern lässt sich derzeit mit der aktuellen Wechselausstellung des Bernischen Historischen Museums erleben, die dem schillernden Künstler und Politiker Niklaus Manuel gewidmet ist.   Weiterlesen

«This is not wine, this is parfume»

«This is not wine, this is parfume»

22. November 2016 – Mit Patrick Mayer sprach Franziska Richard

Burgunderweine seien die faszinierendsten und komplexesten Weine, sagt Patrick Mayer. Im nachfolgenden Interview lassen wir den leidenschaftlichen Burgundkenner, der von einer Hassliebe zu diesen Weinen spricht, ausführlich zu Wort kommen.    Weiterlesen

Die schaurige Anderswelt der Alpensagen

Die schaurige Anderswelt der Alpensagen

27. Oktober 2016 – Mit Stefan Ineichen sprach Franziska Richard

Der Zürcher Schriftsteller Stefan Ineichen hat die bedeutendsten Schweizer Alpensagen bearbeitet ‒ und dabei immer wieder gestaunt: «Viele Sagen haben eine absurde Weisheit, wie man sie eher bei ostasiatischen Zengeschichten erwartet.»   Weiterlesen

Shiatsu: die Kunst der Berührung

Shiatsu: die Kunst der Berührung

26. September 2016 – Mit Verena Jungen sprach Franziska Richard

Shiatsu regt auf einer organischen und seelischen Ebene Selbstheilungs- und Regulierungskräfte an. Bereits eine einmalige Therapie ist wirksam. Ein Gespräch mit einer Expertin.   Weiterlesen

Adelboden bittet zu Tisch

Adelboden bittet zu Tisch

6. September 2016 – von Franziska Richard

Die Terroir-Küche hat im Herbst Hochsaison. Mit 18 kulinarischen Anlässen präsentiert Adelboden vom 9. bis 18. September unter dem Motto «Adelboden à la carte» seinen kulinarischen Reichtum.    Weiterlesen

Den Hobbyköchen in die Töpfe geschaut

Den Hobbyköchen in die Töpfe geschaut

28. Juli 2016 – Mit Jürgen Willing sprach Franziska Richard

Beide kochen auch nur mit Wasser. Und doch gehen Hausfrauen und Berufsköche unterschiedlich zu Werke. Küchenchef Jürgen Willing kennt die Unterschiede und verrät seine Tricks.    Weiterlesen

Projektionsfläche der Sehnsüchte

Projektionsfläche der Sehnsüchte

12. Juli 2016 – von Franziska Richard

In den 1930er-Jahren revolutionierte eine Avantgarde der Grafik- und Kunstszene das touristische Werbeplakat. Eine faszinierende Zeitreise.   Weiterlesen

Späte Ernte: vom Einmachen und Einlegen

Späte Ernte: vom Einmachen und Einlegen

1. Juli 2016 – von Franziska Richard

Hausgemachte Konfitüren duften auch winters nach unbeschwerten Sommertagen und gehören gemäss «Larousse gastronomique» in jeden vernünftigen Haushalt. Jetzt ist wieder Zeit dafür. Ab in die Lehre.   Weiterlesen

«Nid jufle»: von der Berner Langsamkeit

«Nid jufle»: von der Berner Langsamkeit

28. Juni 2016 – von Franziska Richard

Nid jufle, also nicht hetzen. Das haben Berner ‒ so das Klischee ‒ geradezu verinnerlicht. Ein Klischee, das seit geraumer Zeit allerdings keines mehr ist. Sie gehen und sprechen, wie Studien zeigen, tatsächlich langsamer als andere Menschen dieses Planeten.   Weiterlesen

Bahnromantik und majestätische Berge

Bahnromantik und majestätische Berge

24. Juni 2016 – Mit Roland Flückiger sprach Franziska Richard

Bergbahnen ziehen die Menschen in ihren Bann wie kaum ein anderes Transportmittel. Warum das so ist, weiss der Architekturhistoriker Roland Flückiger, ein grosser Kenner der Schweizer Tourismusgeschichte.    Weiterlesen

Erinnerungen an eine Kindheit im Bellevue

Erinnerungen an eine Kindheit im Bellevue

27. Mai 2016 – von Eduard Bohren

Der in diesem Jahr verstorbene Eduard Bohren (*1934) wuchs zwischen 1939 und 1950 in Adelboden auf. Vor einigen Jahren erzählte er uns, wie er als kleiner Junge das Aufwachsen im Hotel in vollen Zügen genoss.   Weiterlesen